Beitragsbild Irland

Unser Urlaub in Irland

Aufbruch

Direkt nach einem Umzug in den Urlaub zu fahren, ist eine blöde Idee. Amélie ist um drei Uhr morgens aufgefallen, dass die „Irlandtüte“ in irgendeiner Umzugskiste vergraben ist, auf der Irland steht. Neben dem Reiseführer und Reisetabletten sind da auch paar Klamotten drin. Ich bin zuversichtlich, dass wir die Kiste nach dem Urlaub finden werden.

Tram fährt um acht zum Bahnhof und danach der Zug nach Schönefeld.

Es sind gefühlt 35 Grad in Potsdam und ich sehne dem Wetter in Dublin entgegen. Da sollen es erfrischende 22 Grad sein. Da nehme ich den Regen in Kauf. Meine Jacke ist ja zum Glück nicht in der Irlandkiste.

Tag 1 Ankunft in Irland – only tea and wine

In Dublin Airport sind wir 13:15 Uhr am Terminal 3 gelandet.

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Dublin sehr gut ausgebaut.
Es gibt Linienbusse und Straßenbahnen. Außerdem gibt es den DART. Das ist eine Art S-Bahn, die die Dubliner Vororte mit der Stadt verbindet.

Die Buslinien 747 und 757 sind Flughafenzubringer und mit Airlink bezeichnet.

Vom Flughafen fuhren wir mit dem Bus 747 in die Stadt um einen Happen zu essen und anschließend mit der DART nach Howth ins Hotel zum einchecken und frisch machen.

Howth Head
Die Insel Howth Head mit der Stadt Howth im Norden

Unser Hotel McNeills of Howth liegt außerhalb von Dublin in der Stadt Howth.
Howth ist eine kleine Stadt im Norden der Halbinsel Howth Head. Das Stadtzentrum von Dublin ist von dort aus mit dem DART in 25 Minuten erreichbar oder mit dem Bus 31 in 30 Minuten.

Nach einer kurzen Pause im Hotel beschlossen wir uns „unsere“ Insel mal anzuschauen und eine gemütliche Bar für ein nettes Bier zu suchen.

Direkt am Hafen und in Laufweite von unserem Hotel gibt es eine Bar The Dog House.  Hier haben wir ein Happen gegessen und wollten auch ein kühles irisches Bier trinken.
Leider gab es ausgerechnet hier „only tea and wine„.

The Dog House
„only tea an wine“ im The Dog House

Tag 2 Ausflug nach Cork

Heute steht auf dem Programm ein Ausflug nach Cork. Dafür fahren wir von unserer Unterkunft mit dem ersten Bus Linie 31 nach Dublin und steigen an der Station Talbot Street aus. Zur Weiterfahrt nach Cork nehmen wir den Fernbus. Die einfache Fahrt kostet ca. 17€ und dauert 3h 15min.

Die Grafschaft Cork liegt südlich von Dublin. Das Kerngebiet der Stadt liegt auf einer Insel in der Flussmündung des River Lee. Der Bus hält genau auf der großen Brücke mitten in Cork City. Jetzt haben wir eine Stunde Zeit bis zur Abfahrt unserer gebuchten Jameson Distillery Midleton Tour. Da diese Tour ca. vier Std. dauern soll, besuchen wir zunächst gleich nach Ankunft „Carrolls Gift“. Hier findet man eine große Auswahl an Souvenirs und irischen Marken. Natürlich gibt es diesen Shop auch in Dublin mehrfach, jedoch bekommt man dort dann keine T-Shirts von Cork sondern nur Irland allgemein und Amélie hatte von der Familie den Auftrag bekommen noch weitere Sweater von Cork mitzubringen. Ihre Tochter hatte in Cork ein Praktikum im Hotel Ambassador gemacht.

Nach dem Einkauf fuhren wir also mit dem eigenen Bus der Jameson Distillery nach Midleton. Wir hatten eine sehr interessante Führung durch die Destillerie mit abschließender Whiskey Verkostung. Eigentlich war es mehr die Gegenüberstellung der unterschiedlichen Whiskeys. Scotch = Johnny Walker, Single Malt = Jameson (mit seiner typischen Vanillenote) und Bourbon = Jack Daniels.

Den Tag haben wir dann abends mit Pizza essen bei Apache Pizza ausklingen lassen. Hier bekommt man eine gute Pizza zum ordentlichen Preis.

Da es nun schon recht spät am Abend war, wollten wir den letzten Bus nach Howth nehmen. Wir warteten an der Haltestelle auf den Bus, sahen ihn kommen und an uns vorbei fahren. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass man dem Fahrer winken muss, damit er an der Haltestelle anhält. Da dies nun der letzte Bus war, mussten wir mit dem Taxi für fast 30€ fahren.